| 9. April 2022

Als ich diese Frage an mich las, konnte ich nur zögerlich mit Ja antworten. Deutlich war jedoch, welcher Wert sich für mich selbst und die Menschheit in einem klaren und deutlichen JA verbirgt. Also gut, mein unbewusster Geist hat viel im Gepäck. Zu oft hat er von dem schlechten Menschen gehört und gesehen- vom Menschen, der die Natur missachtet, vom Menschen, der nur an seinen eigenen Vorteil denkt, von Menschen, die anderen Gewalt antun oder gar Krieg führen. Steter Tropfen höhlt den Stein, wahrhaftig. Und letztlich fällt es uns schwer an das Gute in uns Menschen zu glauben. 

Es gibt genügend Studien, die genau das Gegenteil beweisen. Naja, gleichzeitig hat die Gegenwart gelehrt, dass es immer genügend Studien gibt um eine Behauptung zu untermauern, also lassen wir das …

Aber mal ehrlich. Soll eine Minderheit, die Qualität unseres Lebens bestimmen nur weil wir uns nicht bewusst sind, wie unser Gehirn funktioniert und welche Wirkung Nachrichten und co auf uns haben? Wir SIND machtvoll, Punkt. Oder anders:

💫 Die Verantwortung jedes Einzelnen am Weltgeschehen ist ganz einfach. Statt zu warten, dass im Außen etwas passiert, das dich freut und dich zuversichtlich in die Zukunft schauen lässt, sorge dafür, dass DU zuversichtlich in die Zukunft schaust, damit sich das Außen anpassen kann.💫 Subina Giuletti im Buch Maisies Garten

Wir sind wohl bereits mitten in der Zeit, dies zu lernen und gerade das, was uns Herausfordert hat die Aufgabe uns zur Besinnung zu bringen und den fehlgeleiteten Glauben, die Welt ist schlecht, wieder umzudrehen. 

Die Pflanze „Vertrauen“ in uns braucht Wasser und in den letzen Wochen ist ein Buch zu mir gekommen, dass sehr viel Wasser in sich trägt. Eine Mischung aus Roman und Spiritualität, etwas ungewohnt und gleichzeitig hat es mich gepackt wie lange kein Buch. Ich lege es uns allen sehr ans Herz.

Es steht sogar darin wie wir das schaffen mit dem Umdrehen des verdrehten Glaubens, die Welt sei schlecht. Nichts Neues steht darin, denn immer wieder geht es um den gleichen Kern. Deshalb ist es ja auch eigentlich müßig darüber zu reden, doch auch hier: Steter Tropfen höhlt den Stein, solange bis es eingesickert ist in unseren Kern, und wir von hier in die Welt strahlen können. Endlich Mensch, für Mensch, für Mensch wieder ausstrahlt was er wirklich ist. Reine Liebe und Freude. 

Hab Freude und fühl dich umarmt in reiner Liebe, von Mensch zu Mensch.

Namasté,

Deine Anja 

.. Auf dem Foto strahle ich übrigens mit meiner wundervollen Tochter Mona um die Wette.

✻  Das Buch „Maisies Garten“ von Subina Giuletti ist in jeder Buchhandlung bestellbar.

✻ Falls du mehr über mich und meine Arbeit erfahren möchtest, lade ich dich von Herzen auf meine Webseite ein.

www.anjatietz.de

KONTAKT

+49 (0)159 06527415

mail@anjatietz.de

PODCAST www.anjatietz.de/podcast

Send in a voice message: https://anchor.fm/anja-tietz/message